Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Schlauchboot/Rib > Reparatur/Instandsetzung/Pflege..

Reparatur/Instandsetzung/Pflege.. Meinungen zum in Stand halten der Schlauchboothaut und deren Anbauteile.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1066   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.01.2019, 21:48
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 eine LPP Nachricht senden? rg3226 ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.06.2005
Beiträge: 2.055

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Dutchrockboy Beitrag anzeigen
Das bin ich noch am ausprobieren.
Ich habe das erstmal mit doppelseitigen Klebeband gemacht.
Es scheint zu halten.
Das Fliegengitter soll natürlich in Schwarz.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ich habe auch Kleber überlegt.
Das Netz ist dann aber schwieriger zu spannen.
Zudem härtet die Kleber durch UV. Und das Schwarze Material ist UV undurchlässig.
Ich denke ich bleibe bei Klebeband, bin aber offen für Anregungen

Die Idee mit der Verdunkelungsklappe ist cool.
Oh...das ist aber schön geworden

Ja und schwarzes Fliegengitter ist unsichtbarer wie weißes.
__________________
Mit Zitat antworten
  #1067   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.01.2019, 23:46
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Dutchrockboy Beitrag anzeigen
Das bin ich noch am ausprobieren.
Ich habe das erstmal mit doppelseitigen Klebeband gemacht.
Es scheint zu halten.
Das Fliegengitter soll natürlich in Schwarz.


Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ich habe auch Kleber überlegt.
Das Netz ist dann aber schwieriger zu spannen.
Zudem härtet die Kleber durch UV. Und das Schwarze Material ist UV undurchlässig.
Ich denke ich bleibe bei Klebeband, bin aber offen für Anregungen

Die Idee mit der Verdunkelungsklappe ist cool.

Weis nicht mit dem Klebeband!
Du willst eine Idee!?
OK, nehm schwarzes Sika, spanne das Netz auf einen Holzrahmen. Dann erst die untere Seite Rahmen mit Netz, und dann das obere. Wenn fest, überstehendes Netz abschneiden, und Stirnseiten mit Sika verstreichen.
Lg. Dirk
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dirki für den nützlichen Beitrag:
Dutchrockboy (12.01.2019)
  #1068   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 11.01.2019, 23:51
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.694

Boot Infos

Spann das Mückengitter in einen " Selbsgebauten " Holzrahmen... oder benütze das einen Stickrahmen (Um Links zu sehen, bitte registrieren)

Nach dem Kleben die Ränder abschneiden ... fertig.

Zum Kleben würde ich schwarzes " Kleben und Dichten " zum bsp. " Würth " verwenden... Plexi lässt sich nicht ganz so einfach kleben.....
( Und sparsam mit dem Kleber umgehen....dann batzt es auch nix raus )
LG

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Robert29566 für den nützlichen Beitrag:
Dutchrockboy (12.01.2019)
  #1069   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 13:06
Benutzerbild von Dutchrockboy
Dutchrockboy Dutchrockboy ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 13.07.2015
Beiträge: 2.014

Boot Infos

Die Idee mit dem Gummirand Rundum Herum ist auch gut.
Dann lässt sich da noch besser Klemmen.
Hätte ich da bloß dran gedacht beim Messen.
Jetzt wird das nicht mehr passen

Der richtige Kleber werde ich noch finden durch ein wenig testen.
Problem ist wirklich das Fast kein Kleber auf das Glas haftet.
Der Doppelseitige Kleber hält aber bis jetzt auch gut.
__________________
Liebe Grüße ,

Robbert a.k.a. Dutchrockboy

und nicht vergessen, eine Handbreit Wasser unterm Kiel ist schlecht für deine Schraube...
Mit Zitat antworten
  #1070   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 16:44
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 260

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Dutchrockboy Beitrag anzeigen
Die Idee mit dem Gummirand Rundum Herum ist auch gut.
Dann lässt sich da noch besser Klemmen.
Hätte ich da bloß dran gedacht beim Messen.
Jetzt wird das nicht mehr passen
.
Mach mit der Oberfräse eine Nut zwischen den beiden Platten und lege eine Rundschnur ein.
LG Michael
Mit Zitat antworten
  #1071   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 17:41
felzi1 felzi1 ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 67

Boot Infos

Zitat:
Zitat von dirki Beitrag anzeigen
Und so sieht das Gestell aus, das sich um 3,8 m ausziehen läßt.
Die Breite ist bei 2 m, und das ganze ist schön versteckt hinter der Rollbar.
Freue mich, daß der Plan scheinbar aufgeht. Die hintere Stützstange ist ist fast wie einbetoniert durch die Versteifungselemente.
Liebe Grüße
Dirk

Click the image to open in full size.
Hallo Dirk,

verfolge deine Arbeiten auch schon seit Anfang an. Vor allem die Biegearbeiten für das Bimini finde ich echt toll. Wo beziehst du die Edelstahlrohre und die Beschlagsteile? Füllst du die Rohre beim Biegen mit Sand? Ich möchte meine Konstruktion im Frühjahr etwas korrigieren und hole mir schon da und dort Informationen und Tips.

Danke im Voraus für deine Info...

LG
__________________
Liebe Grüße

und Leinen los...

Peter
Mit Zitat antworten
  #1072   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 21:13
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Dutchrockboy Beitrag anzeigen
Die Idee mit dem Gummirand Rundum Herum ist auch gut.
Dann lässt sich da noch besser Klemmen.
Hätte ich da bloß dran gedacht beim Messen.
Jetzt wird das nicht mehr passen

Der richtige Kleber werde ich noch finden durch ein wenig testen.
Problem ist wirklich das Fast kein Kleber auf das Glas haftet.

Der Doppelseitige Kleber hält aber bis jetzt auch gut.
Hallo Robbert,
wenn du keinen Kleber findest dann schafffe dir auf dem Plexi eine Haftfläche. !
Wenn du die Haftseiten mit grobem Schleifpapier anschleift, und nach dem entfetten die Seiten mit Epoxitharz einstreichst, und dann mittelfeinen Quarzsand draufstreust, und das ganze nach dem trocknen mit Druckluft abbläst hast du eine Haftfläche die mit Sika schwarz oder deinem Würt Kleber bombenfest hebt.
Habe meine Halterung der Badeplattform so am GFK befestigt. Hällt wie Sau!!!

Lg. Dirk
Ps: Wenn ich Bilder schicke siehst du was ich meine!
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dirki für den nützlichen Beitrag:
Dutchrockboy (13.01.2019)
  #1073   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 21:19
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Habs gefunden!

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
  #1074   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 23:14
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Zitat:
Zitat von felzi1 Beitrag anzeigen
Hallo Dirk,

verfolge deine Arbeiten auch schon seit Anfang an. Vor allem die Biegearbeiten für das Bimini finde ich echt toll. Wo beziehst du die Edelstahlrohre und die Beschlagsteile? Füllst du die Rohre beim Biegen mit Sand? Ich möchte meine Konstruktion im Frühjahr etwas korrigieren und hole mir schon da und dort Informationen und Tips.

Danke im Voraus für deine Info...

LG
Hallo Peter,
schau dir mal die Beiträge 776, 877, 880, 967 an. Diese erklären sehr viel.
Die Rohre beziehe ich im Fachhandel für Heizung und Sanitär. Sind A4 Edelstahlrohre für Heizungsbau.
Alle Biegungen wurden mit der Handbiegemaschine gemacht. Kein Sand im Rohr erforderlich. Die Beschlagteile sowie Schrauben aus A4 beziehe ich über:

Um Links zu sehen, bitte registrieren

Lg. Dirk
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dirki für den nützlichen Beitrag:
felzi1 (13.01.2019)
  #1075   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 23:25
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 260

Boot Infos

Solange der Biegeradius groß genug ist (ca. 10d) reicht eine Holzform um die du das Rohr biegst.
Mit Zitat antworten
  #1076   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 12.01.2019, 23:34
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Zitat:
Zitat von mihu Beitrag anzeigen
Solange der Biegeradius groß genug ist (ca. 10d) reicht eine Holzform um die du das Rohr biegst.
ok, diese vielen Biegungen hätte ich ohne die Maschine nicht hinbekommen!
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dirki für den nützlichen Beitrag:
Marcokrems (13.01.2019)
  #1077   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.01.2019, 12:17
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 260

Boot Infos

Hi Dirk,

Zitat:
Zitat von dirki Beitrag anzeigen
ok, diese vielen Biegungen hätte ich ohne die Maschine nicht hinbekommen!
ich rede ja von normalen Biminis, nicht von erdebebensicherem Hausbau am Boot :-)

Da Dirks Thread ja immer mehr zur allgemeinen DIY Ideen und Know How Sammlung wird ganz kurz:

Kleine Biegeradien oder komplizierte Formen (Dirks Badeplattformhalter, Stützen, etc.) gehen ohne Biegemaschine wohl nicht, größere Radien (~10d, Bimini "Ecken") und auch sehr große Radien (Bimini Mittelteil, bei mir R ~5m) gehen aber gut und mit wenig Werkzeug, siehe Um Links zu sehen, bitte registrieren
Ich habe nur Alurohre (25mm) gebogen, im Video sind es aber glaube ich Stahlrohre. Wichtig sind eine feste Werkbank und genügend Hebelarm. Bei den Radien bzw. der Rückfederung der Rohre muss man ein wenig experimentieren (weniger bei 10d, mehr bei sehr großen Radien), es funktioniert aber überraschend problemlos. Die Biegeformen habe ich aus billigen Schichtholzplatten mit senkrechten Schnitten (also wie mit der Stichsäge geschnitten, ohne Hohlkehle für´s Rohr wie im Video) angefertigt. Anders als im Video gezeigt habe ich den großen Radius in der Mitte zuerst gebogen und dann erst die kleineren Radien an den Seiten, so war es für mich einfacher die Schenkel am Ende auf den richtigen Winkel zu biegen.

LG Michael
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu mihu für den nützlichen Beitrag:
dirki (14.01.2019)
  #1078   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.01.2019, 13:39
Benutzerbild von Robert29566
Robert29566 Robert29566 ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Beiträge: 1.694

Boot Infos

Servus,

der Typ im Video ist ja schon fast " perv..s", der Rohrabschneider 2".....

Das ist ja fast, wie mit dem Vorschlaghammer auf einen Bilderrahmennagel einschlagen....

LG

Robert
__________________
RIBfahren die schönste Art, seine Gedanken wieder ins Lot zu bringen.
Boot nach refit fertiggestellt



Mit Zitat antworten
  #1079   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.01.2019, 22:26
Benutzerbild von dirki
dirki dirki ist offline
Schlauchbootbastelwastel
Treuesterne:
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 1.938

Boot Infos

Zitat:
Zitat von mihu Beitrag anzeigen
Hi Dirk,



ich rede ja von normalen Biminis, nicht von erdebebensicherem Hausbau am Boot :-)

Da Dirks Thread ja immer mehr zur allgemeinen DIY Ideen und Know How Sammlung wird ganz kurz:

Kleine Biegeradien oder komplizierte Formen (Dirks Badeplattformhalter, Stützen, etc.) gehen ohne Biegemaschine wohl nicht, größere Radien (~10d, Bimini "Ecken") und auch sehr große Radien (Bimini Mittelteil, bei mir R ~5m) gehen aber gut und mit wenig Werkzeug, siehe Um Links zu sehen, bitte registrieren
Ich habe nur Alurohre (25mm) gebogen, im Video sind es aber glaube ich Stahlrohre. Wichtig sind eine feste Werkbank und genügend Hebelarm. Bei den Radien bzw. der Rückfederung der Rohre muss man ein wenig experimentieren (weniger bei 10d, mehr bei sehr großen Radien), es funktioniert aber überraschend problemlos. Die Biegeformen habe ich aus billigen Schichtholzplatten mit senkrechten Schnitten (also wie mit der Stichsäge geschnitten, ohne Hohlkehle für´s Rohr wie im Video) angefertigt. Anders als im Video gezeigt habe ich den großen Radius in der Mitte zuerst gebogen und dann erst die kleineren Radien an den Seiten, so war es für mich einfacher die Schenkel am Ende auf den richtigen Winkel zu biegen.

LG Michael
Der war gut! Erdbeben auf hoher See! wenig gefährlich, bis auf den Tsunami an Land!

Kein Problem, ihr seit herzlich eingeladen!

Ich sehe jedoch den Biegeradius als zu groß an.
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Grabenstätt / Chiemsee
Oberbayern

Sturm und Wellen geben der See erst Seele und Leben (F.W.Ch. von Humboldt)

Boot: Stingher 606 xs RIB, Bj 2oo3 ;Motor: Selva Killer Whale 150 EFI XSR, Bj 2012 ; Trailer: HARBECK B 1800 M Bj 2016; Womo: KNAUS TRAVELLER 590
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dirki für den nützlichen Beitrag:
mihu (14.01.2019)
  #1080   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 15.01.2019, 07:51
Benutzerbild von Hansi
Hansi Hansi ist offline
Medline-Fahrer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 02.09.2003
Beiträge: 6.982

Boot Infos

Hallo Robbert


versuche es bei der Firma Inotec die haben so ziemlich für alles einen Kleber
__________________
Gruß vom Opa Hansi


Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hansi für den nützlichen Beitrag:
Dutchrockboy (15.01.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com