Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > Elektroantrieb

Elektroantrieb Alles zum Thema Elektroantrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 13:48
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 364

Boot Infos

E-Motor "trocken" laufen lassen?

Moin, schadet es dem E-Bootsmotor wenn ich ihn längere Zeit trocken, also nicht im Wasser, laufen lasse?
Mit Zitat antworten
  #2   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 14:34
v-kiel v-kiel ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 708

Boot Infos

welchen Motor meinst du? Es gibt hochvoltmotoren, die auch Kühlung brauchen. Für normale Sprudler ala Minnkote, auch Torqueedo spielt es fast, bis gar keine Rolle.
Wobei ich eingrenze, wenn man einen 1003er Torq auf Vollast in der Sonne laufen lässt, wird er vermutlich wegen zu viel Wärme abschalten.
Ansonsten und bei Teillast kannst - denk ich - nix kaputt machen
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #3   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 15:13
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 364

Boot Infos

Zitat:
Zitat von v-kiel Beitrag anzeigen
welchen Motor meinst du?
Miganeo 62
Mit Zitat antworten
  #4   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 17:11
v-kiel v-kiel ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 30.01.2014
Beiträge: 708

Boot Infos

was soll da sein? hast du ihn vergessen abzuklemmen, oder möchstest du ihn ala Ventilator einsetzen?
__________________
liebe Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #5   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 17:33
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 364

Boot Infos

Ich will probieren wie lange er mit meiner Gel-Batterie bis zur Entladeschlussspannung läuft.
Mit Zitat antworten
  #6   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 18:23
hobbycaptain hobbycaptain ist offline
2-Takter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.12.2004
Beiträge: 7.259

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Smille Beitrag anzeigen
Ich will probieren wie lange er mit meiner Gel-Batterie bis zur Entladeschlussspannung läuft.
kannst vergessen, das ist sowieso nicht aussagekräftig, weil er im leerlauf, auch mit hoher drehzahl, ohne last läuft. damit deckt sich das ganz sicher nicht mit einem betrieb im wasser und last, wenn er ein boot schiebt.
teste das lieber im echtbetrieb und nimm dir eine 2. batterie als reserve zum ans ufer kommen mit.
__________________
lg
Ferdi


Um Links zu sehen, bitte registrieren
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu hobbycaptain für den nützlichen Beitrag:
Smille (31.01.2019), the_ace (30.01.2019)
  #7   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 30.01.2019, 20:46
Erich der Wikinger Erich der Wikinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 22.04.2004
Beiträge: 2.712

Boot Infos

Sehe ich auch so wie Ferdi.

Im Wasser hat er deutlich mehr Widerstand als in der Luft.

Also keine Aussagekraft. Zudem dreht er ja viel höher,
ob das allerdings ein Problem ist, vermag ich nicht zu sagen.

Kann man nur in der Praxis testen, wie lange der Akku hält.

Gruß Erich
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Erich der Wikinger für den nützlichen Beitrag:
Smille (31.01.2019)
  #8   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 31.01.2019, 10:38
Benutzerbild von Ralles
Ralles Ralles ist offline
Sonnenanbeter
Treuesterne:
 
Registriert seit: 26.12.2011
Beiträge: 935

Boot Infos

häng ihn doch einfach in die Wassertonne, dann hats nen Widerstand.
__________________
Servus aus Oberbayern, Ralf
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralles für den nützlichen Beitrag:
v-kiel (31.01.2019)
  #9   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 31.01.2019, 18:28
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 364

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Ralles Beitrag anzeigen
häng ihn doch einfach in die Wassertonne, dann hats nen Widerstand.
Habe ich heute gemacht.
Mit Zitat antworten
  #10   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.02.2019, 12:48
ulf_l ulf_l ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 15.09.2010
Beiträge: 1.191

Boot Infos

Zitat:
Zitat von Smille Beitrag anzeigen
Habe ich heute gemacht.
Uuuund ?
Mit Zitat antworten
  #11   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 01.02.2019, 14:59
Benutzerbild von Smille
Smille Smille ist offline
Alles begann bei der DSR
Treuesterne:
 
Registriert seit: 28.05.2016
Beiträge: 364

Boot Infos

Klar zieht er etwas mehr Strom, aber ich denke, reale Werte bekomme ich nur, wenn er am Boot "quirlt".
Mit Zitat antworten
  #12   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.02.2019, 18:17
dalinzabua dalinzabua ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.01.2016
Beiträge: 90

Boot Infos

Zitat:
Zitat von v-kiel Beitrag anzeigen
welchen Motor meinst du? Es gibt hochvoltmotoren, die auch Kühlung brauchen. Für normale Sprudler ala Minnkote, auch Torqueedo spielt es fast, bis gar keine Rolle.
Wobei ich eingrenze, wenn man einen 1003er Torq auf Vollast in der Sonne laufen lässt, wird er vermutlich wegen zu viel Wärme abschalten.
Ansonsten und bei Teillast kannst - denk ich - nix kaputt machen
Falsch! Auch ein E- Motor braucht Wasser. Wenn du den Motor im trockenen laufen lässt wird die Welle sehr warm und der Wellendichtring geht kaputt.
Dann dringt Wasser ins Gehäuse ein und der Motor ist hinüber.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu dalinzabua für den nützlichen Beitrag:
Smille (04.02.2019)
  #13   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt Gestern, 22:41
Rubicon Rubicon ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 23.04.2016
Beiträge: 73

Boot Infos

Hallo,
der E-Motor sollte ohne Wasser nur kurz zum testen laufen.
...und ohne Wasser-Widerstand sagt die Laufzeit nix aus. Ist so, wie wenn ich bei meinem Jeep die Seilwinde ohne Belastung testen würde, wie lange ich winchen kann.
Solche Tests funktionieren nur im "Ernstfall".
Darum habe ich immer 2 Batterien mit (außer Faakersee, da reicht eine)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com