Galerie Verlink uns
Zurück   Schlauchbootforum > Aussenborder > 2-Takt

2-Takt Alles zum Thema 2 Takt Aussenbordmotoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 14:26
Benutzerbild von anbeisser
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 481

Boot Infos

Johnson 6/8 2takt Getriebe-Ölverlust

Servus,

Habe heute beim Lauf in der Tonne bemerkt das nach kurzer Laufzeit bereits ein dicker Ölteppich auf dem Wasser schwimmt.

Aus der kleinen hinteren Schaftöffnung oberhalb der Getriebeöl-Kontrollöffnung kommt Öl raus.

Ich hab das Getriebeteil noch nicht demontiert.
Was könnte die Ursache sein ?

lg und Danke
Maik
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20181203_145646.jpg (25,8 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 15:36
Benutzerbild von bikeman
bikeman bikeman ist offline
Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 07.06.2017
Beiträge: 78

Boot Infos

Das kenne ich und ich hatte die gleiche Frage. S. #35
Um Links zu sehen, bitte registrieren

Kurz ist vermutlich nichts schlimmes.

Gruß
Thorsten
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bikeman für den nützlichen Beitrag:
skymann1 (04.12.2018)
  #3   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 16:00
Benutzerbild von goeberl
goeberl goeberl ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 4.607

Boot Infos

Das kommt vom Auspuff. Zur Sicherheit riecht mal daran. Die hat es verbrannt, sind es einfach Verbrennungsrückstände aus dem Auspuff, die mit dem Kühlwasser rausgewaschen werden. Stinke das ganz bestialisch, dann ist es Getriebeöl.
Aber alleine schon von der Farbe her tippe ich auf ersteres.
Und dass in der Tonne ein Ölfilm entsteht ist normal.
Für Anhänger der Dieselfahrverbote und DUH Jünger ist der Bootssport sowieso nix

LG Martin
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu goeberl für den nützlichen Beitrag:
bikeman (04.12.2018), skymann1 (04.12.2018)
  #4   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 17:12
Benutzerbild von anbeisser
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 481

Boot Infos

Nabend,

es riecht nach 2taktöl.

Das was ich mische soll Bio2takt sein.... Kann mir ja einbilden das es stimmt ...




Petri Heil,
Maik
Mit Zitat antworten
  #5   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 18:14
Benutzerbild von goeberl
goeberl goeberl ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 4.607

Boot Infos

Dann passt das schon so. Mach dir keine Sorgen.
Wenn dich der Ölfilm in der Tonne stört, Kipp ein paar Tropfen Spülmittel ins Wasser, glaub mir, es wirkt.

LG Martin
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu goeberl für den nützlichen Beitrag:
anbeisser (04.12.2018)
  #6   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 19:28
Benutzerbild von skymann1
skymann1 skymann1 ist offline
Gladbeck (Ruhrgebiet)
Treuesterne:
 
Registriert seit: 27.09.2003
Beiträge: 5.777

Boot Infos

Hallo,
die anderen haben ja schon geschrieben was es ist, vielleicht hast Du das Gemisch auch etwas zu fett eingestellt, etwas kommt da immer raus, habe ich bei allen 6/8er gehabt, aber das wirst Du erst beim fahren merken, ob das Gemisch vielleicht einen Tick magerer kann.
(also nicht das im Tank sondern an der Gemischregulierschraube eingestellte)

Aber erstmal besser zu fett als zu mager!

Gruß Peter
__________________
P.G.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu skymann1 für den nützlichen Beitrag:
anbeisser (04.12.2018), bikeman (05.12.2018)
  #7   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 04.12.2018, 19:40
Benutzerbild von anbeisser
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 481

Boot Infos

Nabend,

hatte ja heute mal die originale Hauptdüse auf ca 1,4-1,5 mm aufgebohrt.
War eindeutig zu fett.Konnte die Gemischschraube ganz auf mager reindrehen und trotzdem kam Er nicht auf Drehzahl und hat ordentlich gequalmt.
Dann wird volle Pulle unverbranntes Gemisch durchgerauscht sein.
Das Öl kam aber schon vor dem aufbohren aus dem Loch.
Mal sehen wie Er mit der richtigen Hauptdüse läuft.


lg und Danke in die Runde für die Tips !!!
Maik
Mit Zitat antworten
  #8   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 05.12.2018, 20:32
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 233

Boot Infos

Zitat:
Zitat von anbeisser Beitrag anzeigen
Nabend,

hatte ja heute mal die originale Hauptdüse auf ca 1,4-1,5 mm aufgebohrt.
...
... ein viertel mm zu viel ...

Das mit dem 2T-Öl aus der Entwässerungsbohrung ensteht, wenn der Motor sehr lange im unteren Drehzahlbereich gefahren wird. Unverbranntes Öl (der fette, blaue Nebel) kondensiert auf dem (noch) recht kaltem Wasser im Schaft,
z. B. beim Trolling (Schleppangeln) oder als Flautenschieber am Segelboot.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten
  #9   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 06.12.2018, 11:25
Benutzerbild von anbeisser
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 481

Boot Infos

Moin Peter und Bernd,

gut erklärt !!!

Ja Knalltakter mögen kein untertouriges oder zulanges fahren mit niedriger Drehzahl.
War schon bei meinem Simson S51 Moped so.

Ist der Elektrodenabstand genau wie bei Yamaha auf 1-1,1mm einzustellen ?

Hab gute und eigendlich unkaputtbare NGK B7HIX Iridium drin.
Dessen Funken sind im Vergleich zu den Standardkerzen richtig schön kräftig.

Morgen soll die 50iger Düse kommen.
Dann bin.ich mal gespannt wie Er läuft

Hab grade nochmal 5L Sprit geholt den ich mal auf 1:100 mische und zum Rest im Tank (1:70) gebe.
Dann qualmt es von vornherrein nicht so.
Zum Konservieren im Heizungskeller kommt dann aber etwas 2takt Öl oder WD40 in die Zylinder welche von Zeit zu Zeit durch Betätigung der Anreisleine geschmiert bleiben.


An den Mecklenburger Bernd,

war dieses Jahr 2mal von Malchow aus auf den Seen unterwegs.
Sind von der Slipstelle an der Bootshalle aus ins Wasser.
Für nen kleinen Obulus durften wir da rein.
Einfach nur herrlich dort und freundliche Slipstellenbesitzer !!!!

so, genug gequasselt
Maik

Geändert von anbeisser (06.12.2018 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 06.12.2018, 17:32
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 233

Boot Infos

Zitat:
Zitat von anbeisser Beitrag anzeigen
...
An den Mecklenburger Bernd,

war dieses Jahr 2mal von Malchow aus auf den Seen unterwegs.
...
Ich bin mehr auf dem Kummerower, von Gravelotte aus.

Zu Deinen Kerzen:
Im Moped nicht schlecht und wirklich (fast) unverwüstlich - gerade für "Vielfahrer", aber:

In Deinen Johnson gehört original (wie bei mir) die Kerze Champion QL77JC4

Das "Q" am Anfang steht für CDI-Zündung. Die Kerze hat einen "induktiven" Entstörwiderstand.
Bei NGK wäre das ein "Z" als Kennbuchstabe.
Ich habe z.B. statt der Champion-Kerze die NGK BZ7HS10 im Jonny.
Mit der BR7HS10 (Ohmscher Widerstand= "R") habe ich eine CDI gekillt. Ob's nur an der Kerze lag - keine Ahnung.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten
  #11   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 07.12.2018, 09:25
Benutzerbild von timo
timo timo ist offline
Jetzt Black Power
Treuesterne:
 
Registriert seit: 18.04.2004
Beiträge: 945

Boot Infos

Hauptdüse aufgebohrt is mist,
140-150er Düse is viel zu gross.
__________________
gruß timo
Mit Zitat antworten
  #12   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 07.12.2018, 10:59
Benutzerbild von anbeisser
anbeisser anbeisser ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 06.12.2015
Beiträge: 481

Boot Infos

Zitat:
Zitat von timo Beitrag anzeigen
Hauptdüse aufgebohrt is mist,
140-150er Düse is viel zu gross.
Guten Morgen,

ja stimmt.
Allerdings geht probieren über studieren und macht Spaß

MfG
Maik
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu anbeisser für den nützlichen Beitrag:
Tulpe (07.12.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2005 - 2025 , www.schlauchboot-online.com