Thema: Elektro Winde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #74   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen Bei Wikipedia nach dem markiertem Wort suchen Im Forum nach dem markiertem Wort suchen
Alt 18.09.2018, 08:38
mihu mihu ist offline
Erfahrener Benutzer
Treuesterne:
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 247

Boot Infos

Einen 100Ah LiFePo Akku braucht man für die Winde sicher nicht. Dimensionieren muss man den Akku nach Betriebsspannung (eh klar...), Maximalstrom (und da glaube ich die "paar kW" Angaben der Winden nur für gaaaaanz kurze Zeit) und notwendiger Kapazität.
Nur mal als Denkansatz (vereinfacht, Wirkungsgrad, Verluste etc. vernachlässigt), ein trainierter Sportler bringt vielleicht 400W Leistung an der Windenkurbel, und nehmen wir mal an der kurbelt das Boot in 6min mit voller Kraft kurbeln heraus. Das sind dann 400[W] * 0.1[h] = 40Wh Energie. Ein 12V/100Ah Akku hat einen Energieinhalt von 1200Wh der (im Gegensatz zum Bleiakku) ziemlich vollständig nutzbar ist. Da reicht also ein deutlich kleinerer Akku der den notwendigen Maximalstrom liefern kann.

LG Michael
Mit Zitat antworten